Verheerende Waldbrände in Griechenland und selbst in Schweden, das ZDF berichtete soeben über zahlreiche Todesfälle auf Grund der Hitze in der ganzen Welt. Szenarien von denen wir glücklicherweise noch verschont wurden. Dennoch mussten wir die Notbremse ziehen. Unsere, wie auch viele andere, Kälteanlage, ist für solche Außentemperaturen nicht ausgelegt. Wir mussten daher den Trainingsbetrieb erheblich einschränken und können derzeit noch nicht sagen wie es die kommenden Tage weiter geht. In Verbindung mit dem Errichter der Kälteanlage versuchen wir alles was möglich ist um den Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten aber es erscheint wie ein Kampf “David gegen Goliath”. Manchmal muss man eben kapitulieren um weiteren Schaden abzuwenden. Selbst “Schnee”, welchen wir, dank der kurzfristigen Unterstützung der Firma Rohrnetz Beil, zur Kühlung vor dem Aggregat abgelagert hatten brachte nicht den erhofften Erfolg -er war auch relativ schnell geschmolzen- aber ein Versuch war es wert.  Wir schließen daher für die kommenden Tage den Besucherzugang (Haupteingang) um eine zusätzliche Wärmezufuhr, durch das Öffnen von Türen, zu vermeiden.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis und natürlich etwas kühlere Temperaturen.